Einloggen  

   

Unsere Sponsoren  

Unterstützen sie beim

einkaufen etc. unsere

Sponsoren:

 

 

 

     

 

 

    

 

  Wagner bea

 

 

 

 

   
   

2 Urkunden abgeräumt beim stark besetzten Turnier des TSV Jesingen

in Kirchheim / Teck.

1 x Glück, 1 x Können, 2 x Pech, 2 x Urkunden

so war das Ergebnis des Turnieres in Kirchheim des TSV Jesingen am

 

18. / 19. Juni.

Gleich 11 Starter gingen in 4 Klassen an den Start. Während 4 Spieler ohne

Sieg nach Hause gefahren sind, hatten vor allem Andreas Pfeffer (3 Siege und 1 Niederlage

und Marcel Kindler (2/2) Pech, da sie wegen 1 Punkt Satzverhältnis ausgeschieden sind.

Sven Kindler hatte Glück, denn in der Vorrunde in der 5er Gruppe, gelang das

Kunststück nach 0:2 Satzrückstand und 4:8 und 0:5 Punkte im 5. Satz, noch

diese Spiele zu gewinnen. Danach war er im Achtelfinale und im viertelfinale jeweils

mit 3:1 Sätzen siegreich. Im Halbfinale war er jeweils 3 x mit 10:7 Punkten vorne,

dennoch gelang es ihm nicht einen Satz zu gewinnen. (10:12, 10:12:10:12)

Aber mit Erreichen des Halbfinales war der 3. Platz unter 40 Teilnehmern bereits gesichert.

Am Sonntag waren dann die Jüngsten am Start. Bei seinem 2. Turnier überhaupt,

gelang Valentin Brühl der Sprung ins Halbfrinale. In der Vorrunde war das Erreichen

des HF erst möglich, da ihm im Herzschlag Spiel gegen seinen gleichstarken Gegner aus Esslingen einen 5-Satz Erfolg gelang. (14:12, 10:12. 15:13;9:11, 14:12)

Daher ist dieser Erfolg sehr hoch zu bewerten.  Am Ende wurde er 4.

Gewonnen haben auch folgende Spieler jeweils ein Spiel:

Jungen U15 Mark Platzke (1)

Jungen U11 Filip Augsten (1)

Jungen U18 Marco Huth (1)

Herzlichen Glückwunsch allen Platzierten und Gewinnern. (Bild Sven Kindler und

Valentin Brühl mit ihren gewonnenen Urkunden)

2 x Erfolgreich in Aichelberg /Unterzell war Dominik Schwaebsch

Turniersieger im Einzel und im Trippel.

Bei dem beliebten Nachtturnier wurde überragend Dominik Schwaebsch

Einzel-Turniersieger und im besonderen Jux-Turnier - Tripple ebenfalls Seiger.

Hier spielen 3 gegen 3 Spieler gegeneinander.

Herzlichen Glückwunsch.

   
© TTF Schönaich